West Highland White Terrier (Westi)


Ein West Highland White Terrier sollte regelmäßig gebürstet werden (ca. 1 x pro Woche). Zusätzlich muss er er ca. alle 8 Wochen getrimmt werden.
Dabei wird das tote, abgestorbene Haar gezupft, was dem Hund nicht wehtut. Durch das Auszupfen kann das darunter befindliche Haar besser nachwachsen. Die Struktur bleibt erhalten, der Hund haart weniger und der Glanz bleibt erhalten. Wird das abgestorbene Haar nicht ausgezupft, kann es zu Juckreiz und Hautirretationen führen. Das Haar wird weicher, der Hund verwollt, haart und verliert seinen normalen Wetterschutz.

to Top